find-a-dealer-en (Global_DE)

BR-DE-Global

Global Ändern

AGCO bringt Fuse® Connected Services auf den Markt

Der technologiebasierte Service der AGCO-Händler optimiert die Kundenbetriebszeiten, verbessert die Betriebseffizienz und steigert Erträge und Gewinne.

DULUTH, Georgia – 26. August 2015 – AGCO (NYSE: AGCO), ein weltweit tätiger Hersteller und Lieferant von landwirtschaftlichen Maschinen und Anlagen, hat heute die Einführung von Fuse® Connected Services, ein neues Kundenangebot bei AGCO-Händlern, bekanntgegeben. Fuse Connected Services kombiniert die richtigen Maschinen, Technologien, Teile, Dienstleistungen und Support, um den Kunden durch eine vorbeugende Instandhaltung, Überwachung des Maschinenzustands und ganzjährige Beratung bei der Optimierung ihrer Abläufe und Maximierung der Betriebszeit zu helfen. Die Dienste werden im dritten und vierten Quartal des Jahres 2015 bei ausgewählten AGCO-Händlern in Nordamerika und Westeuropa eingeführt.

Fuse Connected Services wird durch AGCO Parts, AGCO Service und AGCO Advanced Technology Solutions (ATS) unterstützt und soll den Anbaubetrieben bei der Verbesserung der gesamtbetrieblichen Effizienz helfen, indem Wartungs- und Vorlaufkosten gesenkt, Erträge gesteigert und fundiertere Geschäftsentscheidungen getroffen werden können.

Bei der Einführung sind, je nach Region, zwei bis drei Servicepakete mit praktischer Unterstützung durch den Händler in verschiedenen Abstufungen verfügbar. Stufe Eins ermöglicht dem Kunden die Durchführung einer Selbstüberwachung, Datenübertragung und -verwaltung sowie Unterstützung bei der Einrichtung, Kalibrierung und Bedienung durch das Global Fuse Contact Center über Telefon, Live-Chat und E-Mail. Höherstufige Pakete bieten eine proaktive, Fernüberwachung des Zustands durch Experten des Händlers, Inspektionen und Durchsichten außerhalb der Saison, betriebswirtschaftliche Beratung und Schulung an. Die spezifischen Servicepakete und Preise sind, je nach den individuellen Bedürfnissen des Kunden und Möglichkeiten des Händlers, unterschiedlich.

Viele dieser Dienstleistungen werden durch eine neue Version des AgCommand Telemetriesystems ermöglicht. Eine umgestaltete Benutzeroberfläche und mehrere neue Funktionen versorgen die Überwachungsspezialisten mit den Informationen, die sie benötigen, um teure Maschinen-Stillstandszeiten in Angriff zu nehmen und zu vermeiden. Zukünftige AgCommand-Versionen werden den Kundensupport und die Fernüberwachungsmöglichkeiten der AGCO-Händler weiter erhöhen.

„Wir bei AGCO glauben, dass eine erfolgreiche Landwirtschaft nicht allein auf den besten Maschinen oder dem teuersten Saatgut beruht. Es geht viel mehr um intelligentes Management, um das Beste aus Ihrem Boden und Ihren Ressourcen herauszuholen,“ sagt Eric Hansotia, Senior Vice President, Global Crop Cycle, ATS and Dealer Tech Support bei AGCO. „In Fuse Connected Services wird die Expertise unserer Händler noch umfassender eingesetzt, um unseren Kunden dabei zu helfen, genau das zu tun, was notwendig ist, um mit der richtigen Kombination aus Ausrüstung, Technologie und Dienstleistung ihren Betrieb wirklich zu optimieren.“

„Unser Händlernetz ist schon ganz gespannt auf die Einführung dieser neuen Möglichkeiten. Wir werden unsere Händler in den kommenden zwei bis drei Jahren in Phasen in den vollständigen Support von AGCO integrieren,“ sagt Boris Schoepplein, Vice President, AGCO Parts und weltweiter Leiter von Fuse Connected Services.

Die Dienstleistungen werden in diesem und im nächsten Jahr stufenweise eingeführt, beginnend mit Challenger- und Gleaner-Händlern in Nordamerika, gefolgt von Challenger- und Fendt-Händlern in Westeuropa in der ersten Hälfte des Jahres 2016. Auf den anderen Märkten werden Testlauf und Angebot von Fuse Connected Services führ die Jahre 2016 und 2017 erwartet.

Fuse Connected Services und Fuse Technologies sind die von den AGCO-Kernmarken in allen Regionen unterstützten Schlüsselangebote innerhalb der alles überspannenden AGCO Fuse-Initiative für Präzisionslandwirtschaft und Präzisionsmanagement von Maschinen. AGCO ist der erste Landmaschinenhersteller, der sich den offenen Ansatz für die Präzisionslandwirtschaft zu eigen macht, und dabei den vom Kunden gewählten Datenschutz respektiert und die Kundenbeziehungen mit Drittanbietern durch eine zunehmende Liste strategischer Partner erleichtert.

Weitere Informationen über Fuse Connected Services und AGCO Technologien für Präzisionslandwirtschaft finden Sie auf unserer Lösungen-Seite.

# # # #

Über AGCO

AGCO (NYSE: AGCO) ist ein weltweit führender Anbieter in den Bereichen Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von landwirtschaftlichen Geräten. AGCO unterstützt die Produktivitätssteigerung in der Landwirtschaft mit seiner umfassenden Produktpalette von Traktoren, Mähdreschern, Heu- und Futtererntemaschinen, Feldspritzen, Anlagen zur Getreidelagerung und Eiweißproduktion, Sä- und Bodenbearbeitungstechnik sowie den dazugehörigen Ersatzteilen. Die landwirtschaftlichen Produkte von AGCO werden unter den fünf Maschinenmarken Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson® und Valtra® über ein globales Netz von 3.100 unabhängigen Händlern und Vertriebspartnern in über 140 Ländern vertrieben. AGCO wurde 1990 gegründet und hat seinen Firmensitz in Duluth, Georgia, USA. Im Jahr 2014 erwirtschaftete AGCO einen Nettoumsatz von 9,7 Milliarden USD. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.AGCOcorp.com. Bei Interesse an Finanznachrichten, Informationen und Veranstaltungen folgen Sie uns bitte auf Twitter: #AGCOIR.

AGCO: 25 Jahre Firmentradition, Jahrhunderte an Geschichte

Pressekontakt:

Emily Richardson
+1-770-232-8418
Emily.Richardson@agcocorp.com

FacebookTwitterEmailShare